G.Puccini, Messa di Gloria - J.Rutter, Gloria - 11.12.2016

Sonntag, 11. Dezember, 17 Uhr

G.Puccini:  Messa di Gloria
J.Rutter:   Gloria

Tino Brütsch, Tenor
Felix Rumpf, Bariton

Münchner Oratorienorchester
Paul-Gerhardt-Chor
Leitung: Ilse Krüger
 
 
GLORIA IN EXCELSIS DEO – Lobgesang der Engel
 
Zwei Komponisten, zwei Länder, zwei Jahrhunderte  – ein Thema: das Lob Gottes.
Der englische Komponist John Rutter (*1945) setzt Chor, Blechbläser und Schlagwerk klanggewaltig und temperamentvoll in Szene in seinem „Gloria“. Hingabe und Jubel sind reizvoll orchestriert mit den vielfältigen Klangfarben des Orchesters.
Giacomo Puccini (1858-1924) schrieb sein einziges geistliches Werk, die „Messa di Gloria“, bereits vor Studienbeginn, wiederentdeckt wurde sie erst 1952. Manche Klänge lassen den zukünftigen Opernkomponisten bereits erahnen. Schwung, jugendliche Frische und satztechnische Sicherheit zeichnen diese Messe aus. Der lyrische Ausklang, schwebend und elegant, überrascht und berührt.

 

Impressum