Robert Sellier - Tenor

Geboren 1979 in München, erhielt seinen ersten Gesangsunterricht im Rahmen der Bayerischen Singakademie bei Hartmut Elbert. Er schloss sein Gesangsstudium an der Musikhochschule Augsburg bei Jan Hammar mit der Note 1.0 ab. 2004 gewann er den 1.Preis beim Gesangswettbewerb der Hochschule für Musik Nürnberg-Augsburg.

Sein Konzertrepertoire erstreckt sich von Monteverdis Marienvesper über Bachs und Haydns Oratorien bis hin zu Werken des 20. und 21. Jahrhunderts, darunter zahlreiche Uraufführungen. Er sang mit diversen Originalklang-Ensembles wie der Neuen Hofkapelle München, La Banda, l’arpa festante, les cornets noirs, dem Orfeo Barockorchester, sowie dem Orchestra of the Age of Enlightenment und hat Konzertverpflichtungen u. a. bei Enoch zu Guttenberg und der Dresdner Philharmonie.

2006 sang Robert Sellier die Rolle des Emilio in W. A. Mozarts „Il sogno di Scipione“ am Stadttheater Klagenfurt und bei den Salzburger Festspielen.

Weitere Gastengagements führten ihn nach Bielefeld, Augsburg, Kaiserslautern und an die Komische Oper Berlin.Seit 2007/08 ist er als festes Mitglied am Staatstheater am Gärtnerplatz München engagiert. Dort ist er derzeit als Tamino in der Zauberflöte, als Alfred in der Fledermaus sowie als Nanki Poo in der Neuproduktion “Der Mikado” von Gilbert & Sullivan zu hören.

 

Impressum