Andreas Schmidt, Bariton

Andreas Schmidt studierte zunächst Klavier, Orgel und Dirigieren, dann Gesang bei Ingeborg Reichelt in Düsseldorf und Dietrich Fischer-Dieskau in Berlin. Als Gewinner des Deutschen Musikwettbewerbs 1983 wurde er sofort an die Deutsche Oper Berlin engagiert. Seitdem hat er in Berlin sowohl an der Deutschen Oper wie auch an der Staatsoper zahlreiche Rollen verkörpert. Er gastierte u.a. an den Staatsopern von Wien, München und Dresden, am Covent Garden London, an der Bastille und der Grand Opera Paris, in Amsterdam, Genf, Madrid und Barcelona, der Mailänder Scala sowie an der Metropolitan Opera New York.

Konzert- und Liederabende führen ihn in die Musikzentren der ganzen Welt, wo er mit nahezu allen bedeutenden Orchestern unter den großen Dirigenten aufgetreten ist. Auch bei Festivals ist er ein gefragter Künstler, neben Engagements in Salzburg, Glyndebourne und Aix sang er sieben Sommer den Beckmesser in den  „Meistersingern von Nürnberg"  bei den Bayreuther Festspielen unter Daniel Barenboim und Christian Thielemann und 5 Sommer den Amfortas im „Parsifal" unter Giuseppe Sinopoli, Christoph Eschenbach und Christian Thielemann. Zahlreiche Funk- und Fernsehaufnahmen dokumentieren die künstlerische Bandbreite des Sängers von Bach bis Rihm, ebenso wie die weit mehr als 130 Plattenproduktionen für DGG, BMG, Philips, Decca, Teldec, Sony, EMI, CPO, Hänssler u.a.

Andreas Schmidt ist viel gefragter Juror bei internationalen Wettbewerben, gibt im In-und Ausland Meisterkurse,  er ist Mitglied der Freien Akademie der Künste Hamburg und Ehrenmitglied des Richard-Wagner-Verbandes Düsseldorf. 1997 wurde ihm vom Senat der Freien und Hansestadt Hamburg der Titel „Kammersänger" verliehen. Im Jahre 2007 folgte er dem Ruf auf eine Professur für Gesang an die Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden, seit 2010 leitet er eine Gesangsklasse an der Hochschule für Musik und Theater München.

Impressum